Oft gestellte Fragen

 

Wie viele Jahre sind die Kinder in der Musikklasse?

 

Die Musikklasse geht über 2 Jahre - 5. und 6. Klasse. Danach werden die Schüler*innen aller 6. Klassen der Immanuel-Kant-Schule neu gemischt und in neue 7. Klasse aufgeteilt. 

Ihre musikalischen Fähigkeiten können sie dann weiterhin in den zahlreichen Musik-AGs der Schule einbringen.

Das Juniororchester Rüsselsheim probt in unserer Schule und führt direkt die Arbeit der Musikklasse fort.

Die Kinder können aber auch zu den IKS Junior Swing Kids gehen. Je nachdem, welches Instrument sie spielen und welcher Musikstil ihnen mehr liegt. 

 

Werden die Kinder der Musikklasse auch in anderen Fächern zusammen unterrichtet?

 

Ja. Im Gegensatz zu Konzepten an anderen Schulen ist es uns wichtig, dass die Erfahrung des gemeinsamen Musizierens im Klassenverband gemacht wird.

Dies wirkt sich nachweislich positiv auf das Sozialverhalten und das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Klasse aus und überträgt sich auch auf die Leistungen in anderen Fächern. 

 

Unterrichtet die Klassenlehrerin außer Musik noch ein anderes Fach in dieser Klasse?

 

Ja. Die Klassenlehrerin unterrichtet neben Musik auch ihr zweites Fach in der Musikklasse. Im aktuellen Fall bedeutet das, dass die Klassenlehrerin Frau Wolf die Klasse in Englisch und Musik hat und sie somit 9 Stunden die Woche sieht. 

 

Wie funktioniert das mit dem Instrumentalunterricht?

 

Um Instrument und Unterricht kümmern Sie sich privat. In der Schule werden dann die Kinder mit ihrem Können zu einem Klassenorchester geformt.

Ihr Kind kann in einem Verein, bei einem Privatlehrer oder in einer Musikschule Unterricht nehmen. 

 

Links zu verschiedenen Musikschulen finden Sie hier.

 

Welche Instrumente gibt es in der Musikklasse?

 

Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, E-Bass, Klarinette, Querflöte, Fagott, Trompete, Posaune, Akkordeon

 

Folgende Instrumente können in der Musikklasse nicht eingesetzt werden:
Blockflöte, Saxophon, Gitarre, Keyboard, Klavier oder Schlagzeug.

Kinder, die bereits eines dieser Instrumente spielen, müssten für die Musikklasse zusätzlich eins der hierfür vorgesehen Instrumente lernen.

 

Mein Kind möchte gerne in die Musikklasse gehen, spielt jedoch noch kein Instrument.

 

Das ist kein Problem. Es ist keine Voraussetzung für die Aufnahme, dass man schon ein Instrument spielen kann. Man sollte jedoch spätestens mit Beginn der 5. Klasse damit anfangen. Ungefähr die Hälfte der aktuellen Musikklasse hat erst mit Beginn des 5. Schuljahres Instrumentalunterricht genommen. 

 

Mein Kind spielt Klavier/Keyboard/Schlagzeug/Gitarre... Kann ich es trotzdem für die Musikklasse anmelden?

 

Es ist immer ein Vorteil, wenn Ihr Kind bereits musikalische Erfahrungen gesammelt hat - egal auf welchem Instrument. Für die Musikklasse müsste es jedoch eins der weiter oben genannten Instrumente lernen.

 

Wie viel zusätzlichen Unterricht hat die Musikklasse?

 

Die Musikklasse hat jeweils eine Stunde mehr im Stundenplan als die Parallelklassen. 

Die Kinder haben zwar zwei Stunden mehr Musik pro Woche, da aber in der Musikklasse die Klassenleiterstunde entfällt, haben sie insgesamt nur eine Stunde mehr. 

 

Gibt es eine Möglichkeit, das Instrument in der Schule zu lassen?

 

Es wird beim Stundenplan darauf geachtet, dass der Musikunterricht jeweils in Doppelstunden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet (meist montags und dienstags). Dann können die Kinder ihre Instrumente bis zum nächsten Tag in der Schule lassen. Es gibt dafür einen Platz, zu dem nur Musiklehrer Zugang haben, so dass die Instrumente dort sicher sind.